Wettbewerb

Spannend vom Start bis zum Finale

Dachwelten Wettbewerb - Hochschulwettbewerb, geneigtes Dach

Idee

Das geneigte Dach hat nicht nur eine lange Tradition, sondern auch eine spannende Zukunft: Unter dem Leitgedanken „Ganz Schön Schräg“ stellt deshalb der Dachwelten Hochschul-Wettbewerb die Auseinandersetzung mit den Themen Konstruktion, Entwurf und Relevanz des Geneigten Daches in den Mittelpunkt.

Was diesen bundesweiten Wettbewerb besonders auszeichnet, ist die enge und intensive Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und den Unternehmen des Deutschen Dach-Zentrums e.V.

Teilnehmer

Am Dachwelten-Wettbewerb können Hochschulen aus ganz Deutschland teilnehmen, die folgende Fachbereich anbieten: Architektur, Innenarchitektur und Bauingenieuerwesen.

Qualifikation


Jede Hochschule steigt mit einem Briefing (als YouTube-Livestream) durch das Dachwelten-Team in den Wettbewerb ein. Auf dieser Basis legt die Hochschule selbst eine semesterbegleitende Aufgabe fest. 

Wenn Zwischenergebnisse vorliegen, stellt das Dachwelten-Team Expert*innen der Industriepartner zur Verfügung die zu verschiedensten Themen fachliches Feedback liefern.

Am Semesterende präsentieren die Studierenden dann ihre Projekte – und die besten vier jeder Hochschule qualifizieren sich als Team fürs Finale.

Finale

Das Finale 2021 hat als Online-Event stattgefunden. Die Studierenden-Teams erhalten eine Stegreif-Aufgabe, die innerhalb von 24 Stunden zu bearbeiten ist. Die jeweiligen Ergebnisse präsentieren die Teams der Jury per Videokonferenz. Das gesamte Event wird vom Dachwelten-Team aus dem Studio in Augsburg begleitet.

Wie das genau bei den Dachwelten 2021 aussah, könnt ihr hier anschauen.

Jury


Die Jury besteht aus Fachjuror*innen aus Lehre, Praxis und Medien sowie den Vorstandsmitgliedern des Deutschen Dach-Zentrum e.V.

Preise

Der Dachwelten-Wettbewerb ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Zusätzlich wird der mit 750 Euro dotierte Preis der Hochschulen vergeben.

Industriepartner

Die Mitglieds-Unternehmen des Deutschen Dach-Zentrum e.V. bieten den Studierenden Hilfestellung mit Wissen zu Materialien und praktischer Anwendung.

Zeitraum

Der Wettbewerb findet seit 2007 jedes Jahr statt. Er begleitet jeweils das Sommersemester und schließt mit dem Finale im September.

Reportagen

Video-Reports zum laufenden Wettbewerb sowie aus den Vorjahren gibt es auf unserem YouTube-Kanal.

Dachwelten - Reportagen und Videos