News

Donnerstag, 10.09.2020
Erster Platz für die Hochschule Wismar

Ein Sieg für die Hochschule Wismar unter besonderen Bedingungen – denn das Finale der Dachwelten 2020 fand aufgrund der Corona-Situation komplett online statt. Die Moderatoren Eva Maria Herrmann und Thomas Greiser meldeten sich zwei Tage lang stündlich per YouTube-Livestream und in Zoom-Meetings aus dem Studio in Augsburg.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Freitag, 04. September 2020
Dachwelten 2020 Impulse: Die Pandemie als Katalysator - mit Layla Keramat

Im vierten und letzten Teil der Serie "Dachwelten 2020 Impulse" fragt Layla Keramat, welchen Einfluss Pandemien auf die Neugestaltung von Arbeit, Leben und Mobilität haben. Und welche Schlüsse sich daraus für die Architektur ziehen lassen.

„Dachwelten 2020 Impulse“ ist eine Serie von Interviews und Vorträgen zur Vorbereitung auf das WebFinale der Dachwelten 2020.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Montag, 31. August 2020
Dachwelten 2020 Impulse: Warum bauen wir Städte für einsame Menschen? – mit Dr. Kerstin Sailer

Mit ihrem interdisziplinären Ansatz vermittelt Dr. Kerstin Sailer zwischen Soziologie und Architektur – und untersucht, wie sich die Bedürfnisse des Menschen bei der Planung von Bauten und Städten in den Fokus rücken lassen. 

Dr. Kerstin Sailer ist „Reader in Social and Spatial Networks” und somit als Professorin an der Bartlett School of Architecture am University College London (UCL) tätig. Sie untersucht die Auswirkungen der räumlichen Gestaltung auf Menschen und soziale Verhaltensweisen in einer Reihe von Gebäuden wie Büros, Labors, Krankenhäusern und Schulen. Als ausgebildete Architektin (Architekturstudium an der TU München und Leibnitz Universität Hannover sowie Promotion an der TU Dresden) verbindet sie ihre Forschungsinteressen an komplexen Gebäuden, Arbeitsplatzumgebungen und Raumnutzung mit sozialen Netzwerken, Organisationstheorie und Organisationsverhalten. 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Dienstag, 25. August 2020
Dachwelten 2020 Impulse: Die Zukunft des Bauens – mit Martin Pauli 

Architektur trifft auf Zukunftsforschung: Vor dem WebFinale des Hochschulwettbewerbs Dachwelten 2020 gibt Martin Pauli, Leiter Foresight Consulting Arup Deutschland, einen spannenden Einblick in die Zukunft des Bauens.

„Dachwelten 2020 Impulse“ ist eine Serie von Interviews und Vorträgen zur Vorbereitung auf das WebFinale der Dachwelten 2020.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Donnerstag, 06. August 2020
Dachwelten 2020 Impulse: Das geneigte Dach im urbanen Kontext – mit Lisa Yamaguchi

Vor dem WebFinale der Dachwelten 2020 haben wir uns in München mit Lisa Yamaguchi, Geschäftsführerin von Meili Peter Architekten getroffen. Die Architektin hat uns anhand eines Projekts in der Schwabinger Hohenzollernstraße spannende Einblicke in den Entwurfsprozess gegeben – und gezeigt, wie sich das geneigte Dach in einen anspruchsvollen urbanen Kontext einordnen lässt.

„Dachwelten 2020 Impulse“ ist eine Serie von Interviews und Vorträgen zur Vorbereitung auf das WebFinale der Dachwelten 2020.

Freitag, 24. Juli 2020
FH Würzburg-Schweinfurt auf dem Weg ins Dachwelten-Finale 

Ein Sommerthema im Sommersemester gab es für die Studierenden von Prof. Dorothea Voitländer: Mit erfrischenden Entwürfen für ein Flussbad am Main – ganz in der Nähe der Würzburger Löwenbrücke – begeisterten die angehenden Architekt*innen ihren Industriepaten BMI Braas und das Deutsche Dach-Zentrum. Die 4 Finalist*innen stehen jetzt fest und werden für ihre Hochschule im WebFinale der Dachwelten 2020 antreten.

Donnerstag, 09.07.2020
Zwischenpräsentation der TU Braunschweig

Die Studierenden von Prof. Elisabeth Endres haben die ersten Entwürfe gezeigt. Eva Herrmann vom Deutschen Dach-Zentrum e.V. (dem Ausrichter der Dachwelten 2020) und Norbert Klingelhage vom Industriepaten Dörken konnten dem Team noch wertvolles Feedback auf dem Weg Richtung Finale geben. Die Studierenden setzen sich in der Qualifikationsphase unter anderem mit der Frage auseinander, welche Anforderungen sich für die eigenen vier Wänden ergeben, wenn diese in Zeiten von „Social Distancing“ Home-Office, Lebensraum und Bewegungsraum sind.

Dienstag, 07. Juli 2020
Die ersten Finalistinnen und Finalisten für die Dachwelten 2020 stehen fest! 

Das Team der Hochschule Wismar hat die Entwürfe aus der Qualifikationsphase präsentiert: Für das Berliner Projekt „leben lernen“ sollte ein Schleppkahn als inklusive Begegnungsstätte umgeplant werden. Gemeinsam mit dem Industriepaten ISOVER haben Prof. Bettina Menzel und Prof. Silke Flaßnöcker das Viererteam fürs Dachwelten-Finale im September prämiert.

Freitag, 03. Juli 2020
Team der Schulen für Holz und Gestaltung präsentiert die ersten Entwürfe

Schulterblick bei den Dachwelten 2020: Das Team der Schulen für Holz und Gestaltung in Garmisch-Partenkirchen hat sich online mit dem Industriepaten Nelskamp getroffen – und die ersten Entwürfe besprochen. Die Experten für Dachziegel und Dachsteine konnten den Studierenden von Roger Mandl gleich jede Menge Feedback und praktische Tipps geben. Jetzt haben die Teilnehmer aus Bayern noch ein paar Wochen Zeit, ihre Entwürfe auszuarbeiten und sich für das Dachwelten-Finale im September zu qualifizieren.

Montag, 18. Mai 2020
Wettbewerbs-Start für das Team der Hochschule Bochum

Wettbewerbs-Start für das Team der Hochschule Bochum: Das Briefing für die Dachwelten 2020 war gleichzeitig das Auftakt-Webinar für die Studierenden von Prof. Jan Krause, Prof. Volker Huckemann und Astrid Bornheim. Unter dem Motto „Rethinking Clay“ werden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Semester dem Werkstoff Ton/Ziegel über technische, künstlerische, historische und zeitgenössische Perspektiven nähern – und auch den Aspekt der Nachhaltigkeit beleuchten. Dabei wird sie der diesjährige Industriepate der Hochschule perfekt unterstützen können: Wienerberger, einer der führenden Hersteller von Tonbaustoffen, steht dem 21-köpfigen Team mit Rat und Tat und viel Erfahrung zur Seite.

Montag, 20. April 2020
Schulterblick auf dem Dachwelten WebCampus: Team der HS Wismar zeigt erste Entwürfe

Die Qualifikationsphase im Dachwelten-Wettbewerb 2020 läuft – und die Studierenden aus Wismar hatten jetzt die Möglichkeit, sich professionelles Feedback zu ihren Entwürfen einzuholen: Henry Hansch vom Industriepaten ISOVER und Thomas Greiser vom Deutschen Dach-Zentrum standen den 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern per Videokonferenz zur Verfügung. Begleitet wird das Wismarer Team in diesem Jahr von Prof. Bettina Menzel und Prof. Silke Flaßnöcker.

Dienstag, 07. April 2020
Dachwelten WebCampus: Erste Briefings

Willkommen auf dem Dachwelten WebCampus! Die ersten Briefings finden wegen Corona als Webinar statt. Mit dabei die Schulen für Holz und Gestaltung aus Garmisch-Partenkirchen und ihr Industriepate Nelskamp. Roger Mandl präsentierte seinen Studierenden die Aufgabe für die Qualifikationsphase: die Sanierung und Umnutzung eines oberbayrischen Bauernhofs als Wohnhaus und als Showroom für eine Schreinerei. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Ausbau des Dachgeschosses. Die Entwürfe der Studierenden dazu sehen wir im Juli – und ermitteln dann die 4 Teilnehmer für das Finale der Dachwelten 2020.